Sportschützenverein
SSV Baunatal 1927 e.V.
News 28. Woche 2009

3 Meisterschaften für Baunataler Sportschützen

Mit drei Meisterschaften gingen die Wettkämpfe für einige Mannschaften des SSV Baunatal bereits zu Ende.
Dabei glänzte die neuformierte Gauliga-Mannschaft Sportpistole
(sie besteht aus je zwei Großenritte und zwei Baunataler Aktiven) und beendete die Saison
mit zwei 5:0 Erfolgen letztlich mit 12:0 und 27:3 Einzelpunkten. Die besten Aktiven bei den beiden Wettkämpfen
Alexander Mihr
(286) und Thomas Gerke (283-282).

Baunatal I – Fuldabrück I  5:0 (1091:1038)

Mihr 269:262 (1), Gerke 283:266 (1), Sinning 270:263 (1), B. Lange 269:247 (1)

 

Baunatal I – Heiligenrode I  5:0 (1108:1010)

Mihr 286:245 (1), Gerke 282:263 (1), Sinning 268:267 (1), B. Lange 272:235 (1)

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte sich die 2. Sportpistolenmannschaft die Meisterschaft
in der Grundklasse. Einmal mehr zeigte Reiner Biermordt, dass er als Coach ein Muster an Beständigkeit ist.

Baunatal II – Waldau II

    764         :     736

Biermordt und A. Grünzel je 259, Grasmäder 246 Ringe

 

Wieder mit Bestbesetzung machte auch die 4. Sportgewehrmannschaft gegen Sand ihr Meisterstück.
Henning Hansen erzielte die Bestleistung in einem trotz hochsommerlichen Temperaturen gut aufgelegten Team,
bei dem lediglich die Liegendleistungen von Christian Fritz und Coach Reinhard Herz zu wünschen ließen.

Baunatal IV – Sand I

     1062        :   962

Hansen 272, Fritz 268, Wagner 262, Nödler 260 Ringe

Ersatz: Herz 239 Ringe

 

Landesmeisterschaften

Martin Patalong stellte zum dritten Mal sein hohes sportliches Niveau unter Beweis und platzierte
sich im 120-Schuß-Programm erneut unter den besten Junioren Hessens.

Mit 1109 Ringen belegte er den 6. Platz zum Abschluss seiner Starts und könnte sich damit
für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben.

Das haben die Senioren in der KK-Auflagedisziplin nicht geschafft. Sie hatten bei ihrem ersten Start
nicht den besten Tag erwischt und mussten überdies mit Ersatz antreten. Dennoch langte es zum 10. Platz
in der Mannschaftswertung – als bester Einzelschütze belegte Jürgen Bartzik mit 273 Ringen den 17. Platz.

Zum Ende der Meisterschaften traten  unsere Schützenteams in der Königsdisziplin

120 Schuss Freigewehr an. Leider waren die Ergebnisse zum Redaktionsschluss noch nicht

zur Verfügung.  

 

Pokalschießen in Pfieffe

In der vergangenen Woche machten die Baunataler Aktiven mal Pause vom Wettkampfstress
und nahmen am Pokalschießen in Pfieffe teil. Ohne Vorbereitung galt es, mit dem Luftgewehr
und der Luftpistole das Können unter Beweis zu stellen. Dabei zeigte sich die frischgebackene
Landesmeisterin Marion Eckhardt am stärksten und verfehlte das Maximum nur um einen Ring.
Ausgerechnet beim letzten Schuss „rutschte“ ihr ein Neuner heraus, so dass sie „nur“ 149 Ringe erzielte.
Fast eben so gut war Marvin Reiting (147) – aber auch die anderen Aktiven konnten eigentlich recht zufrieden sein.
Die Sensation schaffte Meik Horn , der durch den Ausfall eines LP-Schützen in dieser für ihn ungewohnten Disziplin
ran musste und sagenhafte 136 Ringe erzielte.

LG Baunatal I    571 (Eckhardt 149, M. Reiting 147, Horn 142, Hansen 133)

LG Baunatal II  546 (Frank 140, Lilienthal + Schäfer je 139, Herz 128)

LP Baunatal      515 (Gerke 138, Horn 136, H. Reiting 133, M. Reiting 108)

 

Training und Vereinsabend

Die Ferienzeit hat begonnen – die Sportschützen treffen sich jedoch weiterhin Dienstags und Samstags
zum Training und zum Vereinsabend. Schließlich sind in den Gewehrligen noch einige
entscheidende Wettkämpfe zu schießen.

 

Termine

11.7. – 15.00 Uhr KK 1  in Elm

11.7. – 15.00 Uhr KK 3 in Sontra

News 28/2 Woche 2009